Menu Content/Inhalt
Home arrow Schwerpunktthemen arrow Klimaschutz
Klimaschutz
Der Naturfreunde-Klimafonds: Mein Beitrag zur Klimagerechtigkeit
Image
Die durch den Flugverkehr verursachten Emissionen sind ein wesentlicher Faktor für den Klimawandel. Dieser hat in vielen Teilen der Welt schon heute dramatische Auswirkungen auf die Ökosysteme und die biologische Vielfalt und damit auf das Leben der Menschen. Verstärkt betroffen sind Länder des globalen Südens, – deren Bevölkerung allerdings nur einen sehr geringen Anteil am globalen Flugverkehr hat.

 

Weiter …
 
Der Pariser Klimagipfel - ein Kommentar von NFI Präsident Manfred Pils
Image
Internationale Delegation der Naturfreunde bei der COP21 / ©Naturfeunde  

Ein wichtiger Schritt in eine kohlenstoffarme Zukunft und in Richtung globale Klimagerechtigkeit.

Die Rekordwärme der letzten Jahre, die vielen Flüchtlinge aus Afrika und der zunehmende Smog in Indien und China haben Wirkung gezeigt. 196 Staaten und die Europäische Union haben in Le Bourget ein neues globales Klimaschutzabkommen unterzeichnet. 

Weiter …
 
Naturfreunde fordern einen gerechten und wirksamen Klimaschutz!
Mamadou Mbodji
Mamadou Mbodji

Der vom Menschen verursachte Klimawandel gehört zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Anfang Dezember 2015 findet in Paris die 21. UN-Klimaschutzkonferenz (COP 21) statt, auf der ein neues internationales Klimaschutzabkommen als Nachfolger des wenig wirksamen Kyoto-Protokolls verabschiedet werden soll.

Weiter …
 
Seminar Klimagerechtigkeit - eine globale Verantwortung
Image

Der Klimawandel ist ein globales Phänomen. Während jedoch die Verursacher größtenteils aus den industrialisierten Ländern des Nordens kommen, sind die Länder des Südens von den Folgen besonders betroffen. Nur wenn die Industrie- und Schwellenländer, die den Großteil der Treibhausgas-Emissionen verursachen, bei der nächsten Klimakonferenz in Paris ihrer Verantwortung wahrnehmen und einen wirksamen und verbindlichen Klimavertrag unterschreiben, kann der drohende Klimakollaps mit drastischen Auswirkungen auf die Länder des Südens und des Nordens vermieden werden.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 8 von 38

Suche

Newsletter





Termine

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27281 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Shop


Zeige alle Produkte
Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.
Tourismlog